vika.gifvika.pdf

Eine offene Serie digital gezeichneter Handstudien.

Zeitgenössische Repräsentationsform medial bedingter Körperlichkeit,
Den Finger auf die Hände zu legen.
Die alten figürlichen Hände,
die taktile Schnittstelle zu den (neuen) Medien,
die sich längst als Körpererweiterungen etabliert haben.
Spuren dieser Hände sind nicht mehr mimetisch motiviert.
Zwischen altem Körper und neuer Erweiterung ist Mimikry das entscheidende Motiv.